pic

Gemeinsam Blindheit besiegen.

Schenken Sie Menschen in Tansania Augenlicht!

90 Prozent aller blinden und sehbehinderten Menschen leben in den ärmsten Ländern der Erde. Fast jeder von ihnen könnte noch sehen, wenn ihm rechtzeitig geholfen worden wäre.

Kleine Eingriffe mit enorm großer Wirkung

Helfen Sie Heilen – mit Ihrer Spende!

Hand in Hand mit dem DKVB

Die Stiftung Augenlicht wurde 2013 vom Deutschen Komitee zur Verhütung von Blindheit (DKVB) gegründet – damals als „Stiftung Blindheitsverhütung“. Seitdem sammeln wir Spenden für die DKVB-Projekte zur Vermeidung und Therapie von Sehschwächen und Blindheit in Deutschland und in Entwicklungsländern.

Grenzenlose Hilfe

Wir ermöglichen weltweit unzählige Hilfseinsätze mit ehrenamtlichen Augenärztinnen und Augenärzten aus ganz Deutschland. Unsere Hilfe reicht dabei von der Prävention über die Behandlung bis zur Rehabilitation. Außerdem bilden wir augenmedizinisches Fachpersonal aus und finanzieren wichtige Forschungsprojekte.

Unsere Vision

Als Partner des WHO-Programms VISION 2020 tragen wir gemeinsam mit dem DKVB dazu bei, das globale Ziel zu erreichen: die vermeidbare Blindheit bis 2020 weltweit zu überwinden. Seit 2017 konzentriert sich unsere Hilfe ganz besonders auf die Region Rukwa in Tansania, perspektivisch auf das ganze Land. Denn hier ist die Not besonders groß.

Helfen Sie uns dabei mit Ihrer Spende!
Wir danken von Herzen für Ihre Unterstützung.


Augenlicht für Sumbawanga

Unser aktuelles Hilfsprojekt in Tansania

image

Ein Arzt für 1,5 Mio. Menschen

Die Stiftung Augenlicht unterstützt in Sumbawanga, einer kleinen Stadt in der völlig unterversorgten Region Rukwa in Tansania Dr. Steven Maufi. Er ist der einzige Augenarzt in der gesamten Region – zuständig für 1,5 Mio. Menschen. Der größte Teil der Bevölkerung Rukwas hat keinen Zugang zu augenmedizinischer Hilfe. Der Grüne oder Graue Star, aber auch kleine Infektionen führen zur Erblindung.


image

Blindheit ist das Aus für ein selbstbestimmtes Leben

Erblindete stehen in Rukwa am Rande der Gesellschaft. Sie können nicht mehr arbeiten, ihre Familie nicht mehr versorgen. Blinden Kindern bleibt ohne Augenlicht Schulbildung und damit jede selbständige Entwicklung verwehrt. Wir finanzieren mit Spenden Hilfseinsätze mit ehrenamtlichen Augenärztinnen und Ärzten aus Deutschland in Rukwa, später in ganz Tansania, damit die Menschen dort Zugang zu augenmedizinischer Versorgung erhalten.


image

Blindheit ist das Aus für ein selbstbestimmtes Leben

Ihre Spende an die Stiftung Augenlicht...

  • hilft Menschen mit heilbaren Augenerkrankungen ihr Sehvermögen zurückzuerlangen.
  • sichert augenlichtrettende Vorsorge und Aufklärung.
  • trägt zur Ausbildung einer Krankenschwester für die Augenklinik in Sumbawanga bei.
  • ermöglicht der Augenklinik in Sumbawanga die Anschaffung unverzichtbarer medizinischer Geräte und medizinischen Verbrauchsmaterials.
  • ermöglicht uns die Durchführung von Kurzzeiteinsätzen in Tansania.

Wir danken Ihnen für Ihre Unterstützung!

Jede Spende ist wichtig und hilft blinden oder sehbehinderten Menschen in Sumbawanga und der Region.

image

Wir sind auf dem richtigen Weg

  • „Nachdem wir der 6-jährigen Agatha den Verband von den Augen entfernten, hielt mein
    Kollege ihr drei Finger der rechten Hand vor. Als er fragte, ob sie sie sehen könne, griff Agatha zielsicher nach seiner Hand und lächelte – da wusste ich: wir sind auf dem richtigen Weg.“
    Dr. Karsten Paust, Sumbawanga 2017

Unsere Adresse

Stiftung Augenlicht
Musterstr. 11
12345 Musterstadt

Kontakt

Dr. Raimund Balmes
Tel. 01111 22 22 22 2
r.balmes@stiftung-augenlicht.org

Spendenkonto

Sparkasse Lüneburg
IBAN: DE19 2405 0110 0065 3218 87
BIC: NOLADE21LBG